5G für

Industrie 4.0 und Mobilität.

Enabler für mobile und flexible cyberphysische Produktionssysteme in der wandelbaren Produktion

Ihr Ansprechpartner

Johannes Koppenborg

Nokia Solutions and Networks GmbH & Co. KG

Johannes Koppenborg leitet den TechBereich 5G für Industrie 4.0 und Mobilität der ARENA2036 und ist Leiter für Manufacturing Solutions bei Nokia Cloud and Network Services.

5G für Industrie 4.0 und Mobilität

5G für Industrie 4.0 und Mobilität

Im TechBereich 5G für Industrie 4.0 und Mobilität erforschen und erproben die Partner der ARENA2036 5G Anwendungsfälle für mobile und flexible cyberphysische Produktionssysteme.

Schlüsselbaustein für die nächste Generation der Industrieautomation

Der TechBereich 5G für Industrie 4.0 und Mobilität ist ein entscheidender Schlüsselbaustein für die nächste Generation der Industrieautomation, bei der eine Optimierung der Produktion für flexiblere Änderungen der Arbeitsabläufe und eine schnelle Anpassung der Konstellationen an neue Anforderungen benötigt wird. Neben der Vernetzung der Maschinen werden Waren, Produkte, Werkzeuge, Transportfahrzeuge und Mitarbeiter in die digitale Transformation mit einbezogen, um jederzeit über den Zustand und Fortschritt im Produktionsprozess Informationen zu erlangen.

5G erlaubt erstmalig eine „kritische und zuverlässige Kommunikation“ in Echtzeit, die diese Anforderungen erfüllen können. So kann 5G eine Vielzahl an Sensoren miteinander vernetzen, sodass flexible Sensorsysteme direkt an die Steuerung von autonomen Robotern gekoppelt werden können. Auch die Steuerung der Systeme selbst kann mit 5G durch die latenzarme Verbindung realisiert werden. Durch die hohe Verfügbarkeit und Zuverlässigkeit der 5G-Kommunikation können zudem sicherheitskritische Prozesse mobil und flexibel eingesetzt werden. Durch die hohen Datenraten, die unterstützt werden, können Produktion und Steuerung auf hochauflösende Kamerasysteme zurückgreifen, die in Echtzeit und zuverlässig Informationen über Qualität des Produktes und Zustand der Produktion liefern.

Informieren Sie sich an dieser Stelle über Erkenntnisse, Ergebnisse und Erfahrungen aus den praktischen Erprobungen der Mitglieder des Techbereichs.

05.11.2020: Eröffnung 5G Testbed in ARENA2036

Am 05.11.2020 von 13:00 - 16:30 Uhr fand die offizielle Eröffnung des 5G Testbeds in der ARENA2036 statt. Angesichts der aktuellen Corona-Verordnungen konnte die Veranstaltung in Absprache mit dem Wissenschaftsministerium und der Universität leider nur in eingeschränktem Rahmen ohne Besucher-Präsenz durchgeführt werden. Eine guter Überblick über die vorgestellten 5G Anwendungsfälle ist in dem Videobeitrag von RegioTV gezeigt: Forschung in Vaihingen: 5G-Anwendungen für die Industrie

Pressemitteilung der Universität Stuttgart

30.04.2020: BMWI Leitfaden 5G Campusnetze

Dieser Leitfaden baut auf den Ergebnissen des PAiCE Leuchtturmprojektes IC4F (Industrial Communication for Factories) auf, das sich mit der Entwicklung einer Referenzarchitektur für industrielle Kommunikation einschließlich 5G mit dem Fokus auf IT-Sicherheit, Zuverlässig-keit, Echtzeitfähigkeit und Resilienz von industriellen Kommunikations-infrastrukturen befasst. Der Leitfaden zeigt Anwendungsgebiete und beschreibt Eigenschaften und Einsatz-möglichkeiten von 5G-Campusnetzen. Er bietet damit eine Orientierungshilfe für Entscheider und Realisierer von Kommunikationsinfrastrukturen in kleinen und mittelständischen Unter-nehmen im produzierenden Gewerbe und auch in der Logistik. Ein bedeutender Anteil der Arbeiten wurden in und in Zusammenarbeit mit der ARENA2036 durchgeführt.

Hier gehts zum Leitfaden